Was ist Osteopathie

Osteopathie: Eine ganzheitliche Behandlungstechnik

Viele Krankheiten sind Ausdruck eines gestörten Zusammenspiels der verschiedenen Systeme und Organe des Körpers. Bei einer Osteopathiebehandlung wird deshalb nicht ein einzelnes Symptom therapiert. Ziel ist es vielmehr, die Funktionsstörungen und Blockaden zu beseitigen, die eine Krankheit begünstigen, sie herbeigeführt haben oder fortdauern lassen. Dem Körper wird geholfen, seine Gesundheit selbst wiederzuerlangen.

Osteopathie ist ein Diagnose- und Therapiekonzept, bei dem der Behandler lediglich seine Hände gebraucht. Es ist also ein manualmedizinisches Verfahren. Die Osteopathie kann als alleinige Therapie oder auch als Ergänzung zu schulmedizinischen oder auch naturheilkundlichen Therapien durchgeführt werden.


Osteopathische Medizin kommt u.a. auf folgende Gebieten zur Anwendung:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • funktionelle Erkrankungen innerer Organe
  • Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich
  • funktionelle Erkrankungen im urogenitalen Bereich
  • in der Kinderheilkunde
  • bei neurologischen Erkrankungen
  • in der Dermatologie
  • in der Zahnheilkunde

 

Auf der BDOÄ-Homepage finden Sie weiter Informationen zu den Behandlungstechniken. Auch der You Tube Kanal des BDOÄ hält informative Videos für Sie bereit.
Schauen Sie einmal hinein! You Tube BDOÄ


Osteopathen in meiner Nähe

Gesucht – gefunden!
Osteopathie in Ihrer Nähe.

Wenn Sie Ärztinnen und Ärzte mit osteopathischer Ausbildung nach den zertifizierten Standards der DAAO suchen, nutzen Sie bitte unsere aktuelle Suchfunktion, die Ihnen zuverlässige Daten zur Verfügung stellt.

Nähere Informationen zur Diagnostik und Therapie geben Ihnen dann die Kolleginnen und Kollegen vor Ort.


Zahlt meine Krankenkasse?

Kostenübernahme und Erstattung: Vieles zahlt Ihre Krankenkasse

Private Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für osteopathisch-manualtherapeutische Behandlungen auf der Basis der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Mit der neuen GOÄ (ab 2021) werden nach derzeitiger Planung osteopathische Ziffern abrechenbar sein, bis dahin läuft die Abrechnung nach allgemein ärztlicher, manualmedizinischen und analogen Ziffern.

Auf der BDOÄ Homepage finden Sie eine Übersicht der gesetzlichen Krankenkasssen, die nach jetzigem Kenntnisstand als Satzungsleistung anteilig osteopathischen Behandlungen erstatten. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer zuständigen Krankenkasse über die Voraussetzung, die Höhe des Leistungsumfanges und die Abrechnungsmodalität